Phytocannabinoide vs. Endocannabinoide

Wir sind dabei, Phytocannabinoide und Endocannabinoide zu vergleichen. Wir werden also über ihre Auswirkungen auf das Endocannabinoid-System sprechen und wie sie sich voneinander unterscheiden. Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist ihre Herkunft. Phytocannabinoide sind pflanzlichen Ursprungs, während Endocannabinoide in den Körpern von Säugetieren, einschließlich des menschlichen Körpers, vorkommen. OrtungPhytocannabinoide MasseArtikel online zu stellen ist dank moderner Technologien einfach.

 

Reaktion auf CB-Rezeptoren

Wie diese beiden Verbindungen mit CB1- und CB2-Rezeptoren interagieren, ist unterschiedlich, da ihre molekularen Strukturen unterschiedlich sind. CB1-Rezeptoren befinden sich in unserem Gehirn und Nervensystem, während sich CB2-Rezeptoren in der Milz, im Magen-Darm-System und in anderen Komponenten des Immunsystems befinden. Diese Rezeptoren reagieren auf natürliche Weise auf Endocannabinoide, da sie sich in unserem Körper befinden.

 

Beispielsweise bindet ein als Anandamid bekanntes Endocannabinoid perfekt an CB1-Rezeptoren. Diese Rezeptoren interagieren auch mit THC, einem Phytocannabinoid. Der Unterschied besteht darin, dass THC kein Produkt des Körpers selbst ist, sondern ein Nahrungsergänzungsmittel. Das 2-AG-Endocannabinoid bindet an CB2-Rezeptoren, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. In diesem Zusammenhang,Phytocannabinoidesind rein ergänzend.

 

Zwecke

Endocannabinoide unterstützen die Homöostase und der Körper produziert sie nur bei Bedarf. Wenn etwas den Homöostaseprozess stört und ein Ungleichgewicht auslöst, kann der Körper Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Es ist, wo bestimmte Arten vonPhytocannabinoide GroßhandelProdukte kommen ins Spiel. Sie können sich wie Endocannabinoide verhalten und helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Beispielsweise kann Cannabidiol (CBD) das FAAH-Enzym daran hindern, Anandamid zu zersetzen. Dafür hält die positive Wirkung von CBD länger an.

 

Ähnlichkeit

Es gibt viele Klassen von Endocannabinoiden und Phytocannabinoiden. Sie können sowohl auf CB1- als auch auf CB2-Rezeptoren reagieren. Mehrere verschiedene Arten von Endocannabinoiden und Phytocannabinoiden können die CB-Rezeptoren entsperren. So ähnlich sind sie.

 

Letztes Wort

Wenn das Endocannabinoid-System keine Endocannabinoide erzeugen kann, können wir Phytocannabinoide als Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Wenn Sie an einer unendlichen Versorgung mit Phytocannabinoiden interessiert sind, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir haben die besten Produkte und Informationen über Phytocannabinoide.